Wallerstädten

 

Startseite

 

Frank&Pelzer

Europapark

Bauvorhaben

70er Jahre

Mai 1979

80er Jahre

Raubtierfahrt

Affeninsel

Fotokiste

Fotokiste 2

Heute

Luftbilder

Postkarten

Souvenirs

Loks

Parkplan

Ausstellung

Brände

Das Ende

Zelte

Raubtierhaus

Safariwagen

Werbung

 

Loewensafari-

Tueddern

 

Die verkauften- Wagen

 

Prominente

Schwingel

Ruinen

Super 8 Filme

Erinnerungs-

stuecke


Tierheim

Rüsselsheim

 

Safari -Forum

Gästebuch

 

Gross-Gerau

 

Märchenland

 an der B4

  

Links/

Impressum

 

 

Besucherzähler

 

 

 

                  

 

   Nach der Übernahme von Schausteller Kinzler im Jahre 1985 waren ca.

  sechs Raubtiere noch im Safariland Wallerstädten. Für einen kleinen

  Streichelzoo für seinen neuen "Rhein Main Park" wollte Kinzler die

  Ziegen und Ponys die auch noch im Safariland waren eventuell. über-

  nehmen.

 

  Um die Raubtiere kümmerten sich Heidi und Herbert Christen die als

  Tierpfleger im Löwen-Safari Tüddern und auch später im Safariland

  Wallerstädten tätig waren.

 

  Das Ehepaar Christen suchten nach einem neuen Areal für 2 Raubtiere

  die sie unbedingt behalten wollten, die anderen Raubtiere wurden an

  Tierhändler verkauft.

 

  Man fand schließlich einen Platz im Tierheim Rüsselsheim. Im Jahre

  1988 fing man im Tierheim mit dem Bau vom Raubtierhaus an.

 

 

 

                            

                          Die letzten Raubtiere im Safariland Wallerstädten.  

 

 

 

Der Bau beginnt.....

 

         

         

         

         

         

         

         

                                               

 

            

          Im Safariland Wallerstädten wird der Hochsicherheitszaun für

       das Raubtierhaus-Aral abgebaut.

 

 

 

 

          

                     Der Abtransport der Raubtiere Indra und Ronald.

 

 

 

                    Ein Zeitungsausschnitt von

                          "Ein Herz für Tiere"

                Nr.3/März 1989/Fotos: Tscharnke

 

                      

 

                           

                              Indra und Ronald im Tierheim Rüsselsheim.

 

 

 

 

                           

                          Nachwuchs für Indra und Ronald am 19.12.1989.

                      Genau 2 Wochen alt sind die kleinen Liger.

 

 

 

                           

 

                                    

 

 

 

                    

 

 

 

 Die Liger wurden später dann an den Freizeitzoo Brunkensen  verkauft.

 Ein kleiner Freizeitpark mit Oldtimer-Bahn, Schiffschaukel, Eisenbahn

 u.v.m. . Mit Ende der Saison 2001 wurde der Park geschlossen.

 Die nachfolgenden Bilder wurden von mir am 20.08.2001 fotografiert.

 

 

    

    

 

 

.....fortsetzung folgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bedanke mich für das Veröffentlichen der Bilder und Artikel an

Heidi und Herbert Christen und an die Redaktion "Ein Herz für Tiere".